Richtig Fasten

Richtig Fasten

Richtig fasten ist gar nicht so einfach, gibt es doch Tausende von Fastenkuren und Fastenkonzepten. Zehntausende Fastenbücher wurden zum Thema geschrieben, doch wie fastet man richtig?

Sinn des Richtig Fasten

Der Sinn des richtig Fasten liegt darin, den Körper von Schadstoffen zu reinigen, was einige „Entgiften“ oder „Entschlacken“ nennen, – neudeutsch auch als „Detox“ bezeichnet. Dadurch, dass der Körper weniger Nahrung zugeführt bekommt, soll er gezwungen werden, auf körpereigene Stoffe zur Verstoffwechselung zurückzugreifen und damit auch Giftstoffe auszuscheiden, – so die Theorie der Fastenanhänger.

Richtig-Fasten-1

Richtig Fasten heißt auch: Vorher zum Arzt

Wer richtig fasten will, sollte dies auch mit seinem Arzt abstimmen, damit ein Fastenplan auch auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Ein 150kg-Mann muss auch in Fastenzeit andere Maßnahmen ergreifen als eine 48kg-Frau, weswegen allgemeine Fastenpläne zum richtig Fasten nie exakt zutreffen können, aber es gibt einige Gemeinsamkeiten, die viele Fastenkuren vorsehen:

Werbeanzeige

Fasten-ohne-fasten
Mit einem GUTEN GEFÜHL durch den Tag


nur 89,90 €

EUR 53,68 / 100 g

Den Körper Tiefenwirksam entgiften mit der 28 Tage Kuranleitung.
Zusätzlich Gratis Rezeptbuch mit über 40 Rezepten.
Zusätzlich 4 x Nährstoffkomplex aus pflanzlichen Zutaten.
Einfache Einnahme dank veganer Kapseln.
Risikofrei 30 Tage kostenlose Rückgabe!
Spüren Sie eine deutlich gesteigerte Lebensenergie, dank der innovativen Anleitung

3 Phasen des richtig Fasten

Wer richtig fasten will, tut dies in drei Phasen:

  1. Phase der Umstellung – die sogenannte Entlastungsphase
  2. Phase der Entschlackung
  3. Aufbauphase / Fastenbrechen

Wer allerdings einen Jo-Jo-Effekt vermeiden möchte, wird auch nach einer Fasten-Phase nicht wieder in falsche Ernährungsmuster zurückfallen. Die schönste richtig Fastenphase nutzt nichts, wenn man danach morgens Leberwurstbrote, mittags Döner und abends Eisbein isst und dies durch ein paar Bierchen begleitet.

Richtig Fasten Teil 1: Die Umstellung

In dieser Phase wird behutsam die Ernährung umgestellt. Nicht von heute auf morgen, aber ausschleichend. Man verzichtet z.B. nach und nach auf:

  • Kaffee
  • Zucker
  • Nikotin
  • Alkohol

In dieser Phase des richtig Fasten ist es essentiell wichtig, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen, dabei haben sich bewährt:

  • Wasser (ohne Kohlensäure)
  • Tee (nicht schwarz und kein grüner Tee)
  • Gemüsebrühe

Je nach Körper können 3-4 Liter Flüssigkeitsaufnahme am Tag zielführend sein. Wer kann, reduziert auch den Stress durch äußere Umstände in dieser Phase.

Erfahren Sie mehr über richtig Fasten auf Instagram und Facebook

Novafast

Richtig Fasten Teil 2: Keine feste Nahrung mehr

In der zweiten Phase des Fastens, der Entschlackungsphase, wird die Aufnahme fester Nahrung gänzlich eingestellt. Nahrung wird nur noch in Form von Flüssigkeit zugeführt. Wer will, kann auch am ersten Tag einer solchen Phase mit Bittersalz oder Einläufen den Verdauungstrakt (Magen/Darm) gänzlich entleeren. Dies ist allerdings nicht jedermanns Sache. Der Körper baut körpereigenes Fett ab, Schlacken werden aus den Muskeln gelöst und ausgeschieden. Mineralstoffhaltige Getränke unterstützen diese Phase. In den meisten Kuren wird empfohlen:

  • Obstsäfte (nicht zu viel wegen dem Fruchtzucker)
  • Wasser (immer ohne Kohlensäure)
  • Gemüsesäfte
  • Gemüsebrühe
  • Tee, z.B. Kräutertees, Früchtetees

Richtig Fasten Teil 3: Back to normal

Die schönste Fastenkur ist irgendwann einmal zu Ende und dann muss derjenige, der richtig fasten will, auch wieder zur Normalität zurückkehren. Man muss in dieser dritten Phase den Körper langsam wieder auf „normales Essen“ umstellen. Da der Körper in der Fastenphase 2 die Produktion von Verdauungssekret zurückgefahren hat, muss dieser Prozess erst langsam wieder hochgefahren werden. Man beginnt also mit eher leichten und fettarmen Speisen, um Magenprobleme oder gar Kreislaufbeschwerden zu vermeiden. In der Übergangsphase wird in vielen Fastenkuren zunächst Obst und Gemüse empfohlen. Alkohol, Koffein, Fett und Zucker sollte man möglichst vermeiden oder nur in kleinen Dosen zu sich führen.

Langsam essen und sich für eine Mahlzeit Zeit nehmen unterstützt den Körper in dieser Phase 3. Am Ende steht die Einführung einer ausgewogenen Ernährung, bei der man wieder normal, aber bewusster isst. Ausreichend Bewegung sollte zu einem gesunden Lebenswandel mit dazu gehören.

Kur

Weitere Infos zu richtig Fasten:

Sie haben Fragen, kontaktieren Sie uns.

Quellen

  • R. Wan u. a.: Intermittent fasting and dietary supplementation with 2-deoxy-D-glucose improve functional and metabolic cardiovascular risk factors in rats. FASEB Journal, 2007, S. 11331134. ( Intermittierendes Fasten und die Nahrungsergänzung mit 2 – Desoxy-D-Glucose verbessern funktionelle und metabolische kardiovaskulre Risikofaktoren bei Ratten )
  • B. Martin u. a.: Caloric restriction and intermittent fasting: two potential diets for successful brain aging. Ageing Res Rev 5, 2006, S. 332353. ( Kalorienreduktion und intermittierendes Fasten : zwei potenzielle Diäten für eine erfolgreiche Hirnalterung )
  • Zhong Xi Yi Jie He Xue Bao: Physiological and biochemical effects of intermittent fasting combined with hunger-resistant food on mice. Shanghai University of Traditional Chinese Medicine. 2006 Nov;4(6):589-92. 

Gratis Rezeptbuch für Sie!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie per Email unser umfangreiches Rezeptbuch zur NOVAFAST Kur im Wert von 18,99 EUR GRATIS dazu.

Ich erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden, um Angebote und Informationen über Produkte von NOVAFAST per Email zu erhalten. Die Einwilligung erfolgt freiwillig. Du kannst die erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den Abmeldelink in der jeweiligen Nachricht klickst. Weitere Datenschutzhinweise erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.