Körper-entgiften-mit-Wasser-1

Körper entgiften mit Wasser

Eines der preiswertesten Mittel, um seinen Körper zu entgiften, ist Wasser.

Wer viel davon trinkt, hilft seinem Körper ungemein beim Entgiftungsprozess.

Seit Jahren beobachtet man viele Hollywood-Stars, wie sie praktisch Tag und Nacht kleine Plastikflaschen mit Wasser dabei haben.

Auch bei ihnen hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass den Körper entgiften mit Wasser eine der einfachsten und effektivsten Methoden der Entgiftung sein soll. Obwohl Wissenschaftlich nicht begründet gehen wir dem Phänomen auf die Spur.

Körper-entgiften-mit-Wasser

Was hat Körper entgiften mit Wasser zu tun

Der Körper verfügt über einen eigenen Entgiftungsprozess und eigene Entgiftungsorgane wie Leber, Nieren, Darm und auch die Haut. Aber alle diese Organe funktionieren nur mit ausreichend Flüssigkeitszufuhr, wenn man den Körper mit Wasser entgiften möchte – denn, ohne Wasser können wir nicht leben!

Werbeanzeige

Fasten-ohne-fasten
Mit einem GUTEN GEFÜHL durch den Tag


nur 89,90 €

EUR 53,68 / 100 g

Den Körper Tiefenwirksam entgiften mit der 28 Tage Kuranleitung.
Zusätzlich Gratis Rezeptbuch mit über 40 Rezepten.
Zusätzlich 4 x Nährstoffkomplex aus pflanzlichen Zutaten.
Einfache Einnahme dank veganer Kapseln.
Risikofrei 30 Tage kostenlose Rückgabe!
Spüren Sie eine deutlich gesteigerte Lebensenergie, dank der innovativen Anleitung

Weitere Infos zu Körper entgiften mit Wasser

Körper entgiften mit Wasser Trinkkur

Bei einer Trinkkur trinken Sie statt täglich 2-3 Liter Flüssigkeit bis zu 4 Liter Wasser.

Damit soll dem Körper die Basis gegeben werden, sich selbst zu entgiften.

Bereits am Morgen nach dem Aufstehen sollte man 2 Glas warmes Wasser trinken, um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Kurz vor dem Zubettgehen sollte man die Wasserzufuhr zurückfahren, damit man nachts nicht das WC aufsuchen muss, um das Wasser wieder loszuwerden.

Erfahren Sie mehr über Körper entgiften mit Wasser auf Instagram und Facebook
Novafast

Körper entgiften mit Wasser – nicht zu lange betreiben

Wer über längere Zeit dem Körper nur Wasser zuführt oder sogar destilliertes Wasser, begibt sich in Gefahr, den Körper zu schädigen, weil es zu einem Mangel an Natrium und Kalium im Körper führen kann. Dieses müsste man dann extern zuführen.

Wegen des Ungleichgewichts an Mineralien könnten sogar Körperzellen platzen, was für Menschen lebensgefährlich ist.

Deshalb sollte man eine Wasserkur nicht über längere Zeit mit destilliertem Wasser oder „reinem Wasser“ machen, sondern ggf. mit Wasser aus dem Hahn oder Mineralwasser.

Auf Natrium achten

Körper entgiften mit Wasser kann man versuchen, aber dabei sollte man nicht auf natriumarmes Wasser setzen, auch wenn dieses vermehrt beworben wird. Es führt in Massen und bei ausschließlicher Zufuhr zum oben aufgeführten Platzen der Körperzellen.

Mit welchem Wasser den Körper Entgiften?

Wer Wasser trinkt, um den Körper zu entgiften, sollte Wasser ohne Kohlensäure trinken, also stilles Wasser. Die Kohlensäure im Wasser würde bei einer Wasserkur den Körper zu sauer machen und ggf. auch zu Blähungen und Unwohlsein im Verdauungstrakt führen.

Direkt nach dem Aufstehen sollte man heißes oder warmes Wasser trinken, weil es den Körper belebt.

Naturheilkundler bevorzugen Wasser aus Glasflaschen statt aus Plastikflaschen, weil das Wasser bei längerer Lagerung in der Flasche Schadstoffe aus dem Plastik aufnehmen könnte.

Einige Naturheilkundler setzen auf Filtersysteme zur Reinigung des Wassers (z.B. aus der Leitung), wobei man darauf achten sollte, dass diese nicht ggf. auch Kalzium und Magnesium ausfiltern, was für den Körper eher nützlich ist, wenn man den Körper mit Wasser entgiften möchte.

Kur

Sie haben Fragen, kontaktieren Sie uns.

Quellen

Gratis Rezeptbuch für Sie!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie per Email unser umfangreiches Rezeptbuch zur NOVAFAST Kur im Wert von 18,99 EUR GRATIS dazu.

Ich erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden, um Angebote und Informationen über Produkte von NOVAFAST per Email zu erhalten. Die Einwilligung erfolgt freiwillig. Du kannst die erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den Abmeldelink in der jeweiligen Nachricht klickst. Weitere Datenschutzhinweise erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.