Entschlacken-Hausmittel-1

Entschlacken Hausmittel

Das Thema Entschlacken Hausmittel ist ebenso wie das Thema Heilfasten eigentlich nichts neues.

Bereits der Arzt Otto Buchinger (1878-1966) hatte beides im Rahmen einer Kur eingeführt und dabei den Darm mit einem Ofenrohr verglichen, welches ja auch gelegentlich gereinigt werden müsse, damit sich die Schlacken am Innenrand des Ofenrohrs wieder lösen und das Rohr frei wird.

Genauso wie ein Schornsteinfeger ab und zu den Kamin-Schlot putze, müsse auch der Darm entschlacken, so Buchinger.

Entschlacken-Hausmittel

Entschlacken Hausmittel nach Buchinger

Als Entschlacken Hausmittel nach Buchinger gilt nicht nur die Reduzierung der Energiezufuhr (auf ca. 1000 kcal pro Tag), sondern auch eine Darmreinigung mit Salz.

Dabei wird meist 30-40 Gramm Glaubersalz in ein Liter Wasser eingerührt und innerhalb von 20 Minuten getrunken.

Wer das schafft, darf gerne nach weiteren 30 Minuten noch einmal einen halben Liter bis einen Liter nachlegen.

Das führt in der Regel zu einem stark beschleunigten Stuhlgang und einer Entleerung des Darms, was als wichtiger Vorgang beim Entschlacken Hausmittel angesehen wird.

Anschließend schließt sich bei Entschlacken Hausmittel a la Buchinger meist eine oder zwei Wochen mit Fastentagen an, z.B. nur mit:

  • Gemüsebrühe
  • Obst- und Gemüsesäfte
  • Honig
  • 2,5 Liter täglicher Flüssigkeitszufuhr mit Wasser oder Kräutertee

Doch es gibt noch weitere Arten die wir Ihnen hier vorstellen.

Werbeanzeige

Fasten-ohne-fasten
Mit einem GUTEN GEFÜHL durch den Tag


nur 89,90 €

EUR 53,68 / 100 g

Den Körper Tiefenwirksam entgiften mit der 28 Tage Kuranleitung.
Zusätzlich Gratis Rezeptbuch mit über 40 Rezepten.
Zusätzlich 4 x Nährstoffkomplex aus pflanzlichen Zutaten.
Einfache Einnahme dank veganer Kapseln.
Risikofrei 30 Tage kostenlose Rückgabe!
Spüren Sie eine deutlich gesteigerte Lebensenergie, dank der innovativen Anleitung

Weitere Entschlacken Hausmittel

Als weitere Entschlacken Hausmittel dienen:

  • 1-2 Glas Wasser am Morgen vor dem Frühstück oder anstatt Frühstück
  • Ausreichend Bewegung – jeden Tag mind. ½ Stunde spazieren gehen, besser 1h
  • Bürsten-Massagen am ganzen Körper
  • Fußbäder und Ganzkörperbad in basischem Bad
  • Grüne Smoothies aus Obst und Gemüse
  • Verzicht auf übersäuernde Genussmittel wie Alkohol und Kaffee
  • 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag als Essen
  • Verzicht auf Fertiggerichte
  • Reduktion Fleischkonsum
  • Weniger Zuckerkonsum
Erfahren Sie mehr über entschlacken Lebensmittel auf Instagram und Facebook
Novafast

Entschlacken Hausmittel: Öl ziehen

Wer morgens direkt nach dem ersten Glas warmen Wassers vor dem Frühstück einmal „Öl zieht“, vollzieht ein altes Entschlacken Hausmittel.

Dazu nimmt man einen Esslöffel Öl (z.B. Traubenkernöl, Olivenöl o.ä.) in den Mund und zieht es von rechts nach links und von oben nach unten. Das Öl nicht herunterschlucken, sondern nur spülen. Wer dies 2-3 Minuten durchhält, wird feststellen, dass sich das Öl von der Struktur her verändert: Es wird milchig und kann ausgespuckt werden. Anschließend sollte man sich den Mund ausspülen und die Zähne putzen. In der Naturheilkunde verbindet man mit dem Brauch den Gedanken, dass man mit dieser Technik Stoffe aus der Mundschleimhaut und dem Mund lösen kann, die dort nicht hingehören und diese ausspült.

Brennessel gilt auch als Entschlacken Hausmittel

Der Brennessel aktiviert auch das Körper und Verdauungsgefühl, ähnlich wie es auch Meerrettich tut. Ein ebenfalls bewährtes Hausmittel zum Entschlacken ist Sauerkrautsaft, der entwässernd wirken soll.

Ob der Körper überhaupt entschlacken kann ist jedoch wissenschaftlich nicht belegt.

Kur

Sie haben Fragen, kontaktieren Sie uns.

Quellen

Gratis Rezeptbuch für Sie!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie per Email unser umfangreiches Rezeptbuch zur NOVAFAST Kur im Wert von 18,99 EUR GRATIS dazu.

Ich erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden, um Angebote und Informationen über Produkte von NOVAFAST per Email zu erhalten. Die Einwilligung erfolgt freiwillig. Du kannst die erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den Abmeldelink in der jeweiligen Nachricht klickst. Weitere Datenschutzhinweise erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.