Den Körper entgiften

Den Körper entgiften

Das Gefühl nach einem Wochenende, das vollgepackt mit Essenseinladungen, Alkohol, zu wenig Schlaf und zu wenig Wasser war, hinterlässt schnell seine Spuren. Man fühlt sich aufgebläht, verkatert und unwohl. Auch wenn beispielsweise Alkohol selbstständig u.a. von der Leber abgebaut wird, sehnt man sich danach, dem Körper in seiner Regeneration ein wenig unter die Arme zu greifen. Den Körper entgiften: wie das funktioniert, erfährst du hier!

Den-Körper-entgiften-1

Wie den Körper entgiften?

Der Körper verfügt über ein geniales und komplexes System, durch welches er schädliche Stoffe, beispielsweise aus der Nahrung filtert und wieder ausscheidet. Mit diesem System werden alle Stoffe im Körper genau untersucht und entschieden, welche zur Verarbeitung, Verwertung oder zur Ausscheidung zugeordnet werden. Hier kommt den Körper entgiften ins Spiel. Es läuft wie am Fließband – so wird der Körper vor schädlichen Stoffen bewahrt, indem sie schleunigst entsorgt und u.a. über Urin oder Schweiß ausgeschieden werden.

Werbeanzeige

Fasten-ohne-fasten
Mit einem GUTEN GEFÜHL durch den Tag


nur 89,90 €

EUR 53,68 / 100 g

Den Körper Tiefenwirksam entgiften mit der 28 Tage Kuranleitung.
Zusätzlich Gratis Rezeptbuch mit über 40 Rezepten.
Zusätzlich 4 x Nährstoffkomplex aus pflanzlichen Zutaten.
Einfache Einnahme dank veganer Kapseln.
Risikofrei 30 Tage kostenlose Rückgabe!
Spüren Sie eine deutlich gesteigerte Lebensenergie, dank der innovativen Anleitung

Warum den Körper entgiften?

Warum der Körper entgiftet ist klar: je weniger er mit schädlichen Stoffen zu tun hat, desto weniger muss er gegen sie ankämpfen oder durch sie geschädigt werden. Daher werden schädliche Stoffe so schnell wie möglich entsorgt. Dennoch bieten sich viele Praktiken an, die den Körper dabei unterstützen sollen, damit der Körper entgiften kann. So kann sich der Körper auf seine Tätigkeiten konzentrieren, die er beispielsweise nach einem gehaltvollen und alkohollastigen Wochenende dringend benötigt, um Giftstoffe auszuscheiden bzw. abbauen zu können.

Erfahren Sie mehr über “den Körper entgiften” auf Instagram und Facebook

Novafast

Wie den Körper entgiften?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, den Körper bei der Entgiftung und dem Abbau von schädlichen Stoffen zu unterstützen. Das geschieht beispielsweise durch eine bewusste, kalorienreduzierte Ernährung, ausreichend Flüssigkeit und genügend Schlaf. Zusätzlich setzen viele Menschen auf Darmreinigungen, da behauptet wird, dass sich diese in vielen Fällen positiv auf das Wohlbefinden auswirken können. Warme Bäder oder bestimmte Tees wie Löwenzahn- oder Brennnesseltee können zudem entwässernd wirken. Viele dieser Praktiken sind von Zuhause aus leicht umzusetzen. Spezielle Fastenkuren, etwa in Form von Saftkuren, entlasten den Magen-Darm-Trakt und bürden ihm nicht noch zusätzliche, schwerverdauliche Kost auf. Eine Fastenkur kann dabei helfen, sich ganz auf das eigene Wohlbefinden zu konzentrieren. Ausreichend Ruhe und Reduktion von Stress stehen dabei im Vordergrund und helfen zudem, dass der Körper fokussiert seiner Arbeit nachgehen kann.

Fazit

Den Körper entgiften kann man auf unterschiedlichste Art. Der Fokus liegt dennoch immer darauf, den Körper zu entlasten und zu erlauben, seinen Funktionen uneingeschränkt nachgehen zu können. Zudem tut es gut, den Körper zu entgiften und dabei auf die eigenen Bedürfnisse zu achten – der Wohlfühlfaktor spielt dabei eine wichtige Rolle!

Kur

Sie haben Fragen, kontaktieren Sie uns.

Weitere Infos zu den Körper Entgiften:

Quelle

  • Yarnell E. “Botanical medicines for the urinary tract.” World J Urol. 2002 Nov;20(5):285-93.
  • Butt MS et al., “Garlic: nature`s protection against physiological threats.” Crit Rev Food Sci Nutr. 2009 Jun;49(6):538-51.
  • Asl MN, Hosseinzadeh H. “Review of pharmacological effects of Glycyrrhiza sp. and its bioactive compounds.” Phytother Res. 2008 Jun;22(6):709-24.
  • Sharma V et al., “Prophylactic efficacy of Coriandrum sativum (Coriander) on testis of lead-exposed mice.” Biol Trace Elem Res. 2010 Sep;136(3):337-54.

Gratis Rezeptbuch für Sie!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie per Email unser umfangreiches Rezeptbuch zur NOVAFAST Kur im Wert von 18,99 EUR GRATIS dazu.

Ich erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden, um Angebote und Informationen über Produkte von NOVAFAST per Email zu erhalten. Die Einwilligung erfolgt freiwillig. Du kannst die erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den Abmeldelink in der jeweiligen Nachricht klickst. Weitere Datenschutzhinweise erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

Quellen

  • Guengerich FP, Influence of nutrients and other dietary materials on cytochrome P-450 enzymes., The American Journal of Clinical Nutrition, Mrz 1995, (Der Einfluss von Nährstoffen und anderen Nahrungsmitteln auf Cytochrom P-450 Enzyme.)
  • Moon YJ et al., Dietary flavonoids: effects on xenobiotic and carcinogen metabolism., Toxicology in vitro: an international journal published in association with BIBRA, Mrz 2006, (Diätische Flavonoide: Effekte auf den xenobiotischen und karzinogenen Metabolismus)
  • Naturheilzentrum T. C. Hollmann, Umweltgifte als Krankheitsursachen entlarven
  • Hänsel O et al., “Pharmakognosie Phytopharmazie”, 1999, Springer Verlag, Band I, 6. Auflage
  • Parracho H.et al.,”Differences between the gut microflora of children with autistic spectrum disorders and that of healthy children,Journal of Medical Microbiology, Oktober 2005
  • Qin, J.et al.,”A metagenome-wide association study of gut microbiota in type 2 diabetes”,Nature490, 55-60 (04 October 2012)
  • Kawagishi H et al., „Liver injury suppressing compounds from avocado (Persea americana).“ J Agric Food Chem. 2001 May;49(5):2215-21. (Leberschäden verhindernde Inhaltsstoffe aus Avocados (Persea americana))
  • ScienceDaily „Avocados Contain Potent Liver Protectants“ Dec. 20, 2000 (Avocados enthalten potentielle leberschützende Stoffe)
  • “Gut Bacteria Could Play Key Role in Development of Type 2 Diabetes” ScienceDaily, Sep. 26, 2012