16-8-Fasten 1

16 8 Fasten

Wenn in Deutschland von Intervallfasten oder intermittierendem Fasten die Rede ist, ist fast immer das 16 8 Fasten gemeint (sechzehn-acht-Fasten). Dies bedeutet, dass man dadurch fastet, dass man innerhalb von 24h an einem Tag zwei Zeiträume eintaktet:

  • 8 Stunden, in den Nahrung aufgenommen werden darf
  • 16 Stunden, in denen nur getrunken werden darf, und zwar nur Wasser, ungesüßter Tee oder schwarzer Kaffee ohne Milch und ohne Zucker

Das ist das, was man allgemein unter 16 8 Fasten oder Intervallfasten 16:8 versteht.

16-8-Fasten

Warum ist 16 8 Fasten so beliebt?

Das 16 8 Fasten ist nicht nur in Deutschland, sondern weltweit so beliebt, weil man während der 8 Stunden, die man am Tag essen darf, auf nichts verzichten muss. Auch nicht auf sein Lieblingsessen. Auch nicht, wenn das z.B. Currywurst mit Pommes und Mayonnaise ist. Natürlich muss sich die Gesamtzahl der aufgenommenen Kalorien im Rahmen halten. Aber Intervallfasten funktioniert fast bei jedem, wenn man „normal“ isst und seine Speisenaufnahme auf 8 Stunden am Tag beschränkt.

Werbeanzeige

Fasten-ohne-fasten
Mit einem GUTEN GEFÜHL durch den Tag


nur 89,90 €

EUR 53,68 / 100 g

Den Körper Tiefenwirksam entgiften mit der 28 Tage Kuranleitung.
Zusätzlich Gratis Rezeptbuch mit über 40 Rezepten.
Zusätzlich 4 x Nährstoffkomplex aus pflanzlichen Zutaten.
Einfache Einnahme dank veganer Kapseln.
Risikofrei 30 Tage kostenlose Rückgabe!
Spüren Sie eine deutlich gesteigerte Lebensenergie, dank der innovativen Anleitung

2 oder 3 Mahlzeiten beim 16 8 Fasten

Diejenigen, die Intervallfasten nach dem 16 8 Prinzip anwenden, teilen sich in zwei Lager:

  1. Die einen lassen einfach eine Mahlzeit ausfallen, z.B. Frühstück oder Abendessen und nehmen nur die zwei anderen am Tag ein, also z.B.: kein Frühstück, aber Mittagessen und Abendessen oder Frühstück und Mittagessen und dafür kein Abendessen
  2. Die anderen nehmen ganz normal drei Mahlzeiten am Tag ein: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Unabhängig von der gewählten Methode ist beim 16 8 Fasten nur wichtig, dass man nur und ausschließlich in den 8 Stunden am Tag isst, die man festgelegt hat und dies konsequent umsetzt. Danach darf 16 Stunden nur getrunken werden. Und zwar nichts mit Kalorien oder Zuckerersatzstoffen, sondern nur Wasser, ungesüßter Tee oder Kaffee ohne Milch und ohne Zucker. Wer das so konsequent umsetzt, wird mit dem 16 8 Fasten im Regelfall über kurz oder lang eine Gewichtsreduktion verspüren.

Erfahren Sie mehr über 16/8 Fasten auf Instagram und Facebook
Novafast

Wie lange sollte man 16 8 Fasten machen?

Da man beim 16 8 Fasten auf nichts verzichtet und es keine Diät, sondern eine Ernährungsform ist, kann man das 16 8 Fasten im Prinzip das ganze Leben anwenden. Das Intervallfasten kann dauerhaft praktiziert werden. Man braucht nur einen eisernen Willen. Hungern muss man nicht. Zumindest nicht während der Nahrungsaufnahmephase. Nach einer Weile hat der Körper sich auch daran gewöhnt, dass beim 16 8 Fasten auch 16 Stunden ohne Nahrungsaufnahme folgen. Bisher sind aus keiner Studie negative Auswirkungen vom Intervallfasten bekannt.

Kur

Sie haben Fragen, kontaktieren Sie uns.

Quellen

Gratis Rezeptbuch für Sie!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie per Email unser umfangreiches Rezeptbuch zur NOVAFAST Kur im Wert von 18,99 EUR GRATIS dazu.

Ich erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden, um Angebote und Informationen über Produkte von NOVAFAST per Email zu erhalten. Die Einwilligung erfolgt freiwillig. Du kannst die erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den Abmeldelink in der jeweiligen Nachricht klickst. Weitere Datenschutzhinweise erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.